Tobias „Hobbit“

 Über mich
Name:  Tobias „Hobbit“
Tätigkeit: Informatikstudent
Handwerk: Metallverarbeitung(Schmieden, Bronze Guss, usw.), Holz, eigentlich alles…
Kämpfer: Sax, Einhandger

Die Sache mit dem Kämpfen, hat bei mir, wie bei wahrscheinlich so vielen Jungen, mit ungefähr 10 angefangen als ich mit ein paar Freunden anfing mich im Wald mit Stöcken zu prügeln… Irgendwann, als ich so etwa 14 war fingen wir bei den Pfadfindern an, uns Jugger-Pompfen zu bauen und uns mit ein bisschen mehr System bzw. sogar Regeln gegenseitig zu verdreschen. Wobei diese Phase eigentlich nur am Rande erwähnt werden sollte…

Dann fing ich mit ca. 16 an mich musikalisch, weg vom Punk mehr in Richtung Viking- oder Pagan Metal zu bewegen und mich grundlegend mit der Thematik zu beschäftigen. Geschichtliches Interesse hatte ich eh immer schon, zwar nur auf die Schule beschränkt, aber wieso sich nicht auch mal in der Freizeit ein bisschen weiterbilden?!

Auch ungefähr in dieser Zeit versuchte ich dann mit einem Freund zusammen eine Schwertkampfgruppe hier in Göttingen zu finden, was sich allerdings als recht schwierig heraus stellte. Zwar war ich damals 1-2 mal bei einem japanischen Schwertkampfkurs, jedoch konnte ich mich als pubertierender Anarcho nicht so recht mit der ganzen Disziplin und den Trockenübungen anfreunden. Darauf folgten erst einmal 2 Jahre in denen ich mich nicht weiter mit der Sache beschäftigte.

Anfang Januar 2014 rief mich eines Tages Paul an und erzählte mir von ’nem Haufen Verrückter, die sich hier in Göttingen einmal die Woche mit Stahlwaffen hauen und fragte mich, ob ich da nicht mit machen wollte. JA! Das war genau das, was ich immer gesucht hatte und dann auch noch Wikinger! Also den nächsten Donnerstag direkt mit hin und seitdem auch nicht wieder weg. Nach etwa 10 Monaten regelmäßigem Training dann der erste Markt: Die HIGK. Die 2 Wochen vorher noch schnell mit Mamas Hilfe eine Klamotte zurecht geschustert und los. Einmal dort angekommen, war es dann für mich glasklar, Reenactment ist eine verdammt coole Sache!

Und jetzt, knappe 2 Jahre später, kam dann relativ überraschend (eigentlich nicht), auf dem Heerbann, die offizielle Aufnahme zu den Haukstaldir. Ich freue mich dabei sein zu dürfen!

IMG_1836