Krina und Martin

mit Freygerda

Irgendwie hat’s Martin gepackt, als wir nach Göttingen gezogen sind. Krina konnte dann gar nicht anders und fand auch schnell Gefallen an der Idee. In Esko fanden wir einen guten Trainer für Freikampf und in Ivonne und Roman gute Mitstreiter. Sowohl Handwerk als auch der Kampf lag in unser aller Interesse und schnell war klar, in welche Richtung das gehen würde.

Nachdem Martin seine Grundausstattung von einem frustrierten Reenactor preiswert überlassen bekam, war sein erster „Markt“ dann spontan Moesgaard inklusive Teilnahme an den Schlachten mit einem grandiosen „4 zu 0“-Sieg.
Wenig später startete Krina mit ihrer „Ich-nähe-alles-an-einem-Tag“-Klamotte in Tannenberg. Die erste Darstellung von uns war also relativ spontan und unfestgelegt. Mittlerweile streben wir eine Darstellung aus Gotland Ende des 10. Jhd. an. Wir stecken mitten in der Recherche und freuen uns immer über Tipps und Hinweise.

Krina und Martin 2011 oder so

Weiteres erklärtes Ziel von Martin ist die Teilnahme an der Schlacht von Hastings 2017.

Was andere über uns sagen
Esko: Martin sieht aus wie ein Bär, kämpft aber wie ein Wolf.
Unsere Eltern: Was ist das jetzt, was ihr da macht? Ritter oder was?